Trutzburgen der Irrationalität

Der Vorwärts berichtet über mein E-Book „Rechte Hetze im Netz“: Für sein Buch „Rechte Hetze im Netz – Eine unterschätzte Gefahr“ hat der Journalist Patrick Gensing den rechten Rand im Internet untersucht. Gefunden hat er eine digitale Parallelgesellschaft, in der politische Argumente nichts zählen. Was nicht in die eigene Weltsicht passt, wird passend gemacht – über Verschwörungslegenden und „glasklares Freund-Feind-Denken“. Die einschlägigen Internetforen, so der Rechtsextremismus-Experte, werden dabei „zu fanatischen Meinungsfestungen, zu Trutzburgen der Irrationalität ausgebaut“.