Antisemitismus in Deutschland: „Wir sind nicht mehr sicher hier!“

Angriffe auf Synagogen, Beleidigungen im Alltag, schwer bewachte Schulen: Sind Juden in Deutschland noch sicher? Viele Juden können diese Frage nicht mehr eindeutig mit Ja beantworten. Sie fühlen sich bedroht.

Weiterlesen bei tagesschau.de.

Die Jerusalem Post berichtete über die Angst der deutschen Juden vor islamistischer und rechtsextremer Gewalt:

The detailed taggeschau.de report, which was authored by Patrick Gensing, an expert in extremist ideologies, wrote that anti-Semitic sentiments have diverse manifestations in Germany. He cited studies that point to “historical defensive guilt [about the Holocaust], obsessive criticism of Israel, National Socialist racism, Muslim anti-Semitism [and] Christian anti-Semitism.”

Ein Kommentar zu „Antisemitismus in Deutschland: „Wir sind nicht mehr sicher hier!“

  1. Lieber Patrick Gensing,
    Vielen Dank für Deine tolle Arbeit!

    Bitte mache weiter und ich wünsche weiterhin dir viel Mut und Aufrichtigkeit.

    Leider wird alles noch viel schlimmer kommen.

    Wir müssen unserer Verantwortung und Aufgabe als Juden ins Auge sehen: Ein Licht unter den Nationen zu sein. Es ist so eingerichtet, dass nur wir dies tun können, ohne Arroganz oder Selbstherrlichkeit, aber es ist seit Jahrtausenden klar und vorherbestimmt.

    Und wenn wir tun, was wir tun müssen, wird alles gut werden.

    Bitte recherchiere z. B. bei http://www.huffingtonpost.de/michael-laitman/
    oder insbesondere:
    http://www.huffingtonpost.de/michael-laitman/mit-dieser-eindringlichen-botschaft-fordert-ein-israeli-frieden_b_8310378.html

    und mache dir selbst ein Bild.

    Danke nochmal für deine mutige Arbeit!

    Alex Stetter

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.