Vor wenigen Tagen sorgte eine Aktion der FPÖ für Empörung, als geflüchtete Familien mit einer Anti-Asyl-Kundgebung „begrüßt“ wurden. Dass sowas bei der FPÖ quasi an der Tagesordnung ist, zeigt nun die FPÖ-Abgeordnete Dagmar Belakowitsch-Jenewein, die Flüchtlinge vom Militär abschieben lassen möchte. Der „Vorteil“ von Militärmaschinen: „da drinnen können sie schreien, so laut sie wollen“.

(ab 04`59)

Siehe auch: Zwischen Aleppo und Hoyerswerda